Unsere aktuellen Sozialprojekte



Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienstes Dresden
Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienstes Dresden (AKHD Dresden) wurde 2006 in Dresden unter dem Dach des Deutschen Kinderhospizverein e.V. gegründet, der deutschlandweit Familien mit lebensverkürzt erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zur Seite steht und bietet eine Begleitung der gesamten Familie ab Diagnosestellung der lebenslimitierenden Erkrankung an, im Leben, im Sterben und bis über den Tod des Kindes hinaus. Diese wichtige und vielfältige Aufgabe wird von Inner Wheel durch Spenden unterstützt.
http://www.dresden.deutscher-kinderhospizverein.de/



Herzkissen für Brustkrebspatientinnen
Regina Litt-Leuwer näht Herzkissen für brustoperierte Frauen.
Die von Inner Wheelerinnen mit weichem Füllmaterial ausgestopften herzförmigen Kissen sollen den Wundschmerz nach einer Brust-Operation lindern und dienen auch als Trostkissen.
Die Kissen werden aus fröhlichen bunten Stoffen genäht und den Patientinnen nach der Operation als Geschenk überreicht.

herzkissen herzkissen



Treberhilfe Dresden e.V. mit dem Projekt „Kidstonne“
Die Projekt Kidstonne ist ein mobiles Spiel- und Lernangebot für alle Kinder aus Gorbitz.
Hier wird bei jedem Wetter einmal die Woche gespielt, getobt, gebastelt, entdeckt und ausprobiert, begleitet von Mitarbeitern der Treberhilfe. Die Kidstonne ist gefüllt mit vielen Spielsachen und wurde mit finanzieller Hilfe von Inner Wheel Dresden angeschafft.
Das Projekt wird fortlaufend durch uns mit Spenden unterstützt.
https://www.treberhilfe-dresden.de/



Musaik-Grenzenlos Musizieren
„Musaik-Grenzenlos Musizieren“, ist ein soziales Musikprojekt in Dresden, das Kindern aus verschiedenen Gesellschaftsschichten kostenlosen Instrumentalunterricht und Orchesterproben ermöglicht. Es fördert soziale Integration und kulturelle Teilhabe für deutsche und Kinder mit Migrationshintergrund.
Inner Wheel Club Dresden hat durch eine größere Spende die großartige Arbeit der Musikpädagogen unterstützt und die Anschaffung von Material ermöglicht.
http://www.musaik.eu/

musaik



Moritzburg Festival in den Elbe Flugzeugwerken Dresden
Anfang August fand im Rahmen des Moritzburg Festivals zum fünften Mal in einer beeindruckenden Halle der Elbe Flugzeugwerke eine Orchesterwerkstatt mit jungen Künstlern aus aller Welt statt.
Die Vollstipendiaten wurden unabhangig von ihrem finanziellen Hintergrund ausgesucht.
Dank einer Clubfreundin war es dem IWC Dresden möglich, bei der Konzertveranstaltung selbstgebackene Quiches sowie Getranke zu verkaufen. Unsere Clubpräsidenten hatte während des Konzerts Gelegenhelt, die Ziele von InnerWheel zu erläutern, unser musikalisches Serviceprojekt Musaik vorzustellen und das interessierte Publikum zu bitten, nicht mehr benötigte Musikinstrumente zu spenden.
Das ausverkaufte Konzert war sowohl für die 500 Gäste als auch für die InnerWheel-Freundinnen ein musikalischer Hochgenuss.
Der Erlös ging u.a. an das soziale Musikprojekt "MUSAIK-Grenzenlos Musizieren" in Dresden.

flugzeugwerke flugzeugwerke



Zahnmedizinische Hilfe in Nepal
Unsere Inner Wheel Freundin Dr. Petra Lauber reiste für mehrere Wochen nach Nepal, um in einer Zahnklinik ehrenamtlich tätig zu sein. Dort wird der ärmsten Bevölkerung zahnmedizinische Versorgung zu teil, die sie sich sonst nicht leisten könnten.
Wir haben der dort tätigen Organisation eine Spende zukommen lassen.
http://nepalhospital.de



AIDA e.V.
Aida e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der bedürftigen Kinder und Jugendlichen zu einer besseren Zukunft in Brasilien verhilft.
Dieses Projekt wird von unserem Inner Wheel Distrikt im Jahr 2019/20 finanziell unterstützt und erhielt auch von uns eine größere Spende.
https://www.aida-ev.net/



Demenzpuppen für die Seniorenresidenz Kästner Passage
Demenzpuppen geben ein schönes Stück Lebensgefühl zurück, fördern die Kommunikation, Aufmerksamkeit und Wahrnehmung und werden daher sehr erfolgreich in der Therapie von Patienten mit Demenzerkrankungen und Alzheimer eingesetzt.
Der Inner Wheel Club Dresden hat die Anschaffung einer männlichen und einer weiblichen Puppe durch eine Spende ermöglicht.





In der Vergangenheit wurden von uns noch weitere interessante Projekte unterstützt - einen Ausschnitt aus der Arbeit finden Sie hier.